Archiv für die Kategorie ‘empfehlenswert’

Das Porträt (IX): Köselsche Buchhandlung

Donnerstag, 25. Februar 2016

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen.

Köselsche Buchhandlung

Es gibt Städte, die sich ihrer Geschichte, Gemeinschaft und Tradition außerordentlich bewusst sind und diese auch besonders pflegen. Eine davon ist zweifelsohne Köln. Und ein Ort, der diese Werte hervorhebt, ist die direkt am Dom gelegene Köselsche Buchhandlung am Roncalliplatz.

Köselsche_1

(mehr …)

Das Porträt (VIII): Schleichers Buchhandlung

Donnerstag, 28. Januar 2016

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen.

Schleichers Buchhandlung

Als der dreijährige Junge in der Buchhandlung seiner Eltern, Jürgen Schleicher und Silke Grundmann-Schleicher, zum ersten Mal ganz bewusst zwischen den Regalen steht, und dabei nach oben, links, rechts, vor und hinter sich schaut, ruft er mit großen Augen aus: „Ohh – da ist ja alles voller Buchstaben!“
Schleichers BuchhandlungGegründet 1968 von Jürgen Schleicher, ist die Buchhandlung in der Idylle Dahlems als Herz- und Treffpunkt der Bücherliebhaber überregional und gar international bekannt. Direkt am ländlich anmutenden U-Bahnhof Dahlem Dorf der Linie 3 gelegen (ein Fachwerkhäuschen mit Reetdach), findet man Schleichers zwischen alten Villen, Bibliotheken, Studentencafés und Instituten der Freien Universität Berlin. (mehr …)

Das Porträt (VII): Buchhaus Wittwer

Dienstag, 08. Dezember 2015

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen.

Buchhaus Wittwer

Direkt am Schlosspark in Stuttgart steht seit 150 Jahren das Buchhaus Wittwer. Die Zahlen sind beeindruckend: 3.300 Quadratmeter machen seinen Besuchern 80.000 Titel Literatur zugänglich. Die Welt der Bücher findet in Stuttgart mit Wittwer eine enorme, charakterstarke Sammelstelle und Begegnungsstätte.

01_Wittwer_aussen (mehr …)

Das Porträt (VI): Starickbuch

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen.

Starickbuch

Gegründet 1996 von Margrit Starick und Gerd Gerlach, ist Starick, wie die Buchhandlung meist genannt wird, mittlerweile eine feste Institution der Berliner Buchhandlungen. Man findet Starick im gutbürgerlichen West-Berliner Bezirk Schmargendorf gleich neben der alten Dorfkirche in der Passage. In diesem Laden fühlen sich nicht nur Bücherliebhaber gleich heimisch durch eine Fülle an Belletristik und Sachbüchern (wobei ein besonderer Wert auf eine feine Auswahl an Neuerscheinungen gelegt wird). Auch Musik- und Filmfans kommen durch eine gute Auswahl an CDs und DVDs auf ihre Kosten. Die Buchhandlung gehört zu jenen, die mit viel Liebe und Sorgfalt ihre Büchertische aufbereiten und immer wieder auf’s Neue dem aktuellen Geschehen anpassen.

Starick_01
(mehr …)

Das Porträt (V): Nicolaische Buchhandlung

Montag, 29. Juni 2015

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen.

Nicolaische Buchhandlung

Unseren Verlag verbindet mit der Nicolaischen Buchhandlung eine jahrhundertelange Geschichte – und womöglich hätte es uns ohne sie nie gegeben.
Alles begann 1713 als Christoph Gottlieb Nicolai die Nicolaische Buchhandlung in Berlin gründete. Die Räume befanden sich damals in der Heilig-Geist-Straße. Im selben Jahr gründete Nicolai auch den Verlag, die Nicolaische Verlagsbuchhandlung. Nach Christoph Gottliebs Tod übernahm dessen Sohn Gottfried Wilhelm die Geschäfte. Als dieser 1758 überraschend starb, führte sein Bruder Friedrich Nicolai das Unternehmen weiter. Unter seiner Leitung entwickelten sich Buchhandlung und Verlag zu bedeutenden Institutionen in der Zeit der Berliner Aufklärung. 1787 zogen Buchhandlung und Verlag in die Brüderstraße 13 – heute noch als Nicolaihaus bekannt. (mehr …)

Das Porträt (IV): Buchhandlung Gossens

Mittwoch, 18. Februar 2015

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen.

Buchhandlung Gossens

Kein Thema beschäftigt Düsseldorfs Kunstszene derzeit mehr als die große Uecker-Schau in der Kunstsammlung NRW. Und auch der Buchhandel ist begeistert und erwartet sehnlichst die neue Publikation, welche etwas zeitverzögert zur Eröffnung erscheint, da sich darin eigens in der Ausstellung fotografierte Werke befinden.
In der Zwischenzeit hat die Buchhandlung Gossens in der Düsseldorfer Luegallee, die wir diesmal vorstellen, ein spektakuläres Schaufenster hergerichtet. Darin kann man sogar ein eigens dafür geschaffenes Nagelobjekt bestaunen.

Gossens_Uecker

(mehr …)

Das Porträt (III): Buchhandlung Böttger

Mittwoch, 19. November 2014

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen. (mehr …)

Ausstellung über die Faszination des Weltraums

Freitag, 17. Oktober 2014

outer-space

Seit Menschengedenken ist der Weltraum Sehnsuchtsort, Projektionsfläche und Gegenstand der forschenden Neugierde gleichermaßen. Wie ist das Universum entstanden? Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Sind wir allein? Gibt es andere intelligente Zivilisationen im Universum? Wie könnte das Leben auf anderen Planeten aussehen? Können wir mit Außerirdischen, wenn es sie denn gibt, in Kontakt treten? Diese Fragen beschäftigen Philosophen und Naturwissenschaftler, Literaten, Filmemacher und Künstler, geistige Führer, Spinner und Visionäre gleichermaßen. (mehr …)

Das Porträt (II): Buchladen Bayerischer Platz

Freitag, 10. Oktober 2014

In unserem Blog stellen wir von Zeit zu Zeit auch Buchhandlungen vor. Das sind oft kleine Kiezbuchhandlungen, denen der lesende Mensch sehr am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, welche nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen. Es lohnt sich also immer vorbeizuschauen, zu stöbern und zu entdecken. (mehr …)

Das Porträt (I): Buchhandlung Goltsteinstraße

Dienstag, 23. September 2014

In unserem Blog stellen wir von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor. Das sind oft kleine Kiezbuchhandlungen, denen der lesende Mensch sehr am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, welche nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen. Es lohnt sich also immer vorbeizuschauen, zu stöbern und zu entdecken. (mehr …)