Mit ‘Berlin’ getaggte Artikel

5 Fragen an Ulla C. Binder

Mittwoch, 18. Mai 2016

Ulla C. Binder ©Ulla C. BinderEs gibt sie noch – und gibt sie wieder: kleine und feine Manufakturen, in denen Produkte aus erster Hand gefertigt werden. Die Fotografin und Autorin Ulla C. Binder ist für uns in die  Welt der Berliner Manufakturen mit ihren wunderbaren Produkten und Geschichten eingetaucht. Wieder aufgetaucht ist sie mit ihrem ebenso wunderbaren Buch „Manufakturen. Handgemachtes aus Berlin“ und einer erlesenen Auswahl ihrer Fundstücke. Wie Ulla C. Binder diese Zeit erlebt hat, wollten wir unbedingt erfahren: (mehr …)

Die Nicolai-Frage im Mai

Sonntag, 01. Mai 2016

www_Hauptbild

Es gibt sie noch – und gibt sie wieder: kleine und feine Manufakturen, in denen Produkte aus erster Hand gefertigt werden. (mehr …)

Inside KARL-LUDWIG LANGE. BERLINER JAHRE 1973-2004

Dienstag, 02. Februar 2016

0

(mehr …)

Das Porträt (VIII): Schleichers Buchhandlung

Donnerstag, 28. Januar 2016

Wir stellen hier von Zeit zu Zeit Buchhandlungen vor, die für etwas Besonderes stehen, denen vor allem der lesende Mensch am Herzen liegt und die den Mut haben, tolle Bücher zu verkaufen, die nicht auf den Bestsellerlisten erscheinen.

Schleichers Buchhandlung

Als der dreijährige Junge in der Buchhandlung seiner Eltern, Jürgen Schleicher und Silke Grundmann-Schleicher, zum ersten Mal ganz bewusst zwischen den Regalen steht, und dabei nach oben, links, rechts, vor und hinter sich schaut, ruft er mit großen Augen aus: „Ohh – da ist ja alles voller Buchstaben!“
Schleichers BuchhandlungGegründet 1968 von Jürgen Schleicher, ist die Buchhandlung in der Idylle Dahlems als Herz- und Treffpunkt der Bücherliebhaber überregional und gar international bekannt. Direkt am ländlich anmutenden U-Bahnhof Dahlem Dorf der Linie 3 gelegen (ein Fachwerkhäuschen mit Reetdach), findet man Schleichers zwischen alten Villen, Bibliotheken, Studentencafés und Instituten der Freien Universität Berlin. (mehr …)

Inside SIGNALE DES AUFBRUCHS

Freitag, 20. November 2015

Signale des Aufbruchs
(mehr …)

Inside BERLIN – UCKERMARK

Freitag, 11. September 2015

B_1

(mehr …)

Die Nicolai-Frage im September

Dienstag, 01. September 2015

Leiste_Hufeisensiedlung_1
Sie sieht schon ziemlich spektakulär aus: die Gebäudeformation, welche der Hufeisensiedlung in Berlin-Britz ihren Namen gab. Die von Bruno Taut in den 1920er-Jahren geplante Siedlung, gilt als Schlüsselwerk des sozialen Wohnungsbaus. Von der UNESCO wurde sie 2008 zur „Welterbe-Siedlung der Berliner Moderne“ geadelt. (mehr …)

7 Fragen an Hans Christian Krass

Freitag, 28. August 2015

HC Krass
Eins lässt sich über die Architektur der Moderne vor allem sagen: von den einen wird sie gefeiert und von den anderen verachtet. Dazwischen gibt es kaum Stimmen.
Der Architekturfotograf Hans Christian Krass gehört zu den Erstgenannten und hält mit seinem aktuellen Bildband ein Plädoyer für eine Ehrenrettung der modernen Architektur in Berlin. Was ihn an dieser im Speziellen und seiner Arbeit im Allgemeinen fasziniert, haben wir ihn gefragt:

(mehr …)

Inside ARCHITEKTUR DER MODERNE

Dienstag, 18. August 2015

Architektur der Moderne_1

(mehr …)

Die Nicolai-Frage im August

Samstag, 01. August 2015

978-3-89479-948-9
Als der Nordire Cecil F. S. Newman im Juli 1945 nach Berlin kam, fand er eine geisterhafte Trümmerstadt vor. Er war als Ingenieur an der Wiederherstellung der Infrastruktur beteiligt. In dieser Zeit fotografierte und dokumentierte Newman die Zerstörungen der Stadt und immer wieder die Menschen, die er kennenlernte. Dabei ging es ihm jedoch nicht darum, das Elend der Nachkriegsjahre festzuhalten, sondern den Wiederaufbau der Stadt und die Zuversicht der jungen Generation. (mehr …)